Richtungswechsel: Neuer VW-Chef spricht sich für eFuels aus

Schön zu sehen, dass jetzt auch große Konzerne wie die Volkswagen AG neu über das Thema eFuels nachdenken. So sagte der neue VW-Chef Oliver Blume gegenüber der Automobilwoche, dass eFuels „eine sinnvolle Ergänzung zur Elektromobilität sind. Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor wird es auch in Jahrzehnten noch geben. Mit synthetischen Kraftstoffen könnten diese Autos zu einer schnellen CO2-Reduktion beitragen.“

Technologieoffenheit und Diversität im Energiemarkt sind jetzt auch nachhaltig betrachtet gefragt. Und eine Strategie mit allelectric wird nie funktionieren.

Mehr zum „Richtungswechsel“ auch hier:

Teilen

Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.