Durchbruch für eFuels: EU-Parlament setzt Mindestquoten fest

Wieder eine äußerst erfreuliche Nachricht für alle eFuels-Freunde:
Mit überwältigender Mehrheit stimmte der Industrieausschuss des EU-Parlaments gestern dem Kompromissänderungsantrag 14 zu!

Dabei wurden Mindestquoten für sogenannte erneuerbare Kraftstoffe nicht-biologischer (RFNBO) Art – also Wasserstoff und Derivate – von 2,6% im Jahr 2028 und 5,7% im Jahr 2030 festgelegt.

Nach dem aktuellen Kraftstoffbedarf entspricht dies einem Wasserstoff- und eFuel-Bedarf von 200 TWh oder ca. 20 Milliarden Litern!!
Heißt: Jede Menge Sicherheit für Investoren und dass dem Markthochlauf von eFuels nichts mehr im Wege steht!!

Ein sehr faktenreicher Beitrag von Tobias Block dazu hier:

Teilen

Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.