Eine wirtschaftliche Perspektive für Entwicklungsländer

Um den heutigen, globalen Energiebedarf vor dem Hintergrund der geplanten Klimaneutralität bereitstellen zu können, braucht es jede Menge „grünen“ Strom – in transportabler Form und in ausreichendem Maße. Weltweite Gesamtkonzepte sind gefragt, bei denen Sonnerenergie beispielsweise aus Nordafrika oder Südamerika importiert werden müsste.

Hierfür wären #eFuels eine geeignete Lösung, da sie als „verflüssigter“, klimaneutraler Treibstoff aus den Produktionsländern über die bestehende Infrastruktur überallhin in die Welt transportiert werden könnten. Dies wäre nicht nur praktisch und leicht machbar, sondern eröffnet zudem vielen sonnenreichen Entwicklungs- und Schwellenländern eine große wirtschaftliche Perspektive.

Du möchtest mehr zu den klimaneutralen, sofort tankbaren E-Fuels erfahren? Dann informiere dich gerne in unserer Mediathek.

Teilen

Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.